CDU-Fraktion fordert schnelles Handeln beim Hochwasserschutz

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0

Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion Sebastian Schmidt: „Letztmalig hat die Neustädter Politik auf Initiative der CDU die Themen Hochwasserschutz und Küstenschutz im Juni 2019 beraten. Es wurde viel diskutiert, viel geplant, jedoch keine erkennbaren Ergebnisse erzielt. Wenn wir gar nichts tun, wird es nicht besser. Zügig sollte es nun einen Ortstermin mit Bauverwaltung, Tourismusservice und Feuerwehr geben. Im Zielbild muss der Hochwasserschutz aktualisiert und beschleunigt werden. Wir stehen kurz vor den Haushaltsberatungen. Auch bei sehr knappen Haushaltsmitteln muss ein erstes Budget für 2021 eingeplant werden. Das nächste Hochwasser kommt bestimmt. Den Letzten beißen die Hunde. Wir brauchen jetzt einen Startschuss und erste konkrete sichtbare Umsetzungsmaßnahmen. Die CDU-Fraktion möchte einen nachhaltigen Schutz für die Küstennatur und der Bürgerinnen und Bürger.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.